text

Ich schreibe für mein Leben gern. Als Germanistin habe ich mich zunächst eher theoretisch mit Text und Sprache beschäftigt, privat entstanden aber bereits Gedichte und Prosa. Am Theater durfte ich dramatische Texte entwickeln und bearbeiten. Das Studium des literarischen Schreibens hat diese Erfahrungen rund um die Literatur vertieft und erweitert. Nun bin ich nicht nur als Dramaturgin, sondern auch als Autorin tätig, veröffentliche Theaterstücke, Fachbücher, Aufsätze. Für einen Duisburger Veranstaltungskalender und duisburg live entstanden redaktionelle Beiträge und für das Musikduo KAT:ENA Liedtexte. Die Liebe zum geschriebenen Wort lebe ich also in allen Facetten aus. Du brauchst einen Text oder willst ein Stück von mir aufführen? Dann melde dich einfach bei mir ...

bücher & podcasts

Neu: Korrespondenzen

Zeitschrift für Theaterpädagogik

Beiträge in:
Heft 75, 2019

Heft 68, 2016

Heft 45, 2004

Heft 42, 2001

2. Auflage: Spielen, Darstellen, Gestalten

Ein Theater-Mach-Buch für Einsteiger

BVK Kempen 2016/2019

Wiederherstellung

Theatermonolog für eine Frau

UA Duisburger Akzente 2017

Lügenbolds Reise

Theaterstück für Jugendliche

UA Theater Düren 2017

Theater in der Psychiatrie

Das Leben schreit mich von der Bühne an..., Bericht

Schattauer Verlag 2016

Der Frankfurter literarische Lustgarten

Kurzgeschichte 

"Auf Grund"

Cornelia Goethe Akademie 2015

Life. On Stage Handbuch Theatertherapie

Schibri Verlag 2014

Proberaum Leben

Theaterstück für Senioren

UA Junges Schauspiel Bochum 2015

Stückepreis NRW Reif für die Bühne 2014

Sin Sisters

Theaterstück für Erwachsene

UA Junges Schauspiel Bochum 2014


Theater & Therapie

Etwas Besseres als den Tod finden wir Allemal

Ein Projektbericht 2012/13

Jahrbuch für das neue Gedicht

"Nachtanwandlungen"

Brantano Gesellschaft 2013

position

IHK Magazin für Berufsbildung

Theater habe ich schon genug ...

Seminarkonzept für Prüfer

Ausgabe 3, 2011

Klassiker Konkret

Effi Briest

Unterrichtsmaterialien

BVK Kempen 2010

Abenteuer Theater 1&2

Buchverlag Kempen 2007/2009

Psycho trifft Coach

Cord ist Psychologe, Judith ist Life Coach. Cord ist zudem Judith's älterer Bruder. Das verspricht spannende Talks. Die beiden treffen sich zweimal im Monat und sprechen - auch mit Gästen - über Themen aus dem Leben. In der Folge #18 geht es um das Thema Identität und ich durfte dabei sein.

Vierte Wand

Persönliche Gedanken von Gregor Ruttner laut ausgesprochen. In der Folge  VW 042 geht es ums Buch "Didaktik und Methodik in der Theaterpädagogik", denn Ruttner "war ziemlich davon angetan, liefert es nicht nur neue Ansätze für die theaterpädagogische Fachliteratur, verbindet es ja auch meine beiden Steckenpferde Theaterpädagogik und Systemisch Beratung. Die beiden Autorinnen Sandra Anklam und Verena Meyer sowie der Autor Thomas Reyer nahmen sich Zeit, um gemeinsam mit mir über das Buch zu sprechen."

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/